MTV, News, Gerätturnen, Abt-News, Turnen
16.08.2017, Martina Hofmann

Turn-WM-Qualifikation mit Tabea Alt in Stuttgart


photo credit: Dr. Quingwei Chen.

Das Feld bei den Frauen ist erlesen. Angeführt wird es von Lokalmatadorin und Gesamt-Weltcupsiegerin Tabea Alt vom MTV Ludwigsburg. Außerdem gehen mit Kim Bui, Amelie Föllinger, Leah Grießer, Pauline Schäfer, Elisabetz Seitz und Michelle Timm die stärksten sechs Turnerinnen der vergangenen Deutschen Meisterschaften an den Start, die sich in Berlin 13 von 15 möglichen DM-Medaillen sichern konnten. Hier hatte Tabea pausiert, um zum einen die vielen Schulstunden nachzuholen, die sie aufgrund der Europameisterschaften und Weltcup-Starts verpasst hatte und zum anderen auch, um ihre Übungen in Ruhe mit weiteren Schwierigkeiten aufwerten zu können.


Bei den Männern ist das Teilnehmerfeld ebenfalls namhaft besetzt. Der zweifache olympische Silbermedaillengewinner Marcel Nguyen stellt sich der insgesamt zwölfköpfigen Konkurrenz. Mit Spannung erwartet werden außerdem die Auftritte von Andreas Toba und Andreas Bretschneider, die beide nach langer Verletzungspause wieder ins aktive Wettkampfgeschehen eingreifen werden.


Der Wettkampf beginnt um 14.00 Uhr mit der Qualifikation der Männer. Im Anschluss gehen die Frauen an die Geräte. Das Veranstaltungsende wird um ca. 18.30 Uhr sein.


Die Titelkämpfe im kanadischen Montreal vom 2. – 8. Oktober werden in diesem Jahre als sogenannte Einzel-Weltmeisterschaften ausgetragen. Dies bedeutet, dass es keine Mannschaftswertung gibt und lediglich an den jeweiligen Einzel-Geräten sowie im Mehrkampf Medaillen vergeben werden. Der DTB kann für die WM vier Frauen und sechs Männer benennen. Pro Gerät dürfen maximal jeweils drei Athletinnen bzw. Athleten starten. Das Besondere: Als Austragungsort soll keine Halle, sondern das Olympiastadion dienen.


 
Hauptverein